image image

Geschichte


Die myAustrian virtual wurde am 1. Dezember 1998 als "Austrian Virtual Airlines" (AVA) von Michael Mrak gegründet. Zu diesem Zeitpunkt waren virtuelle Airlines noch nicht mit heutigen virtuellen Airlines zu vergleichen. Es standen nur wenige Ziele zur Verfügung und auch die Qualität der zu dieser Zeit verfügbaren Flugzeuge war mehr schlecht als recht. Im Jänner 1999 war der erste Interkontinentalflug, Wien - New York, verfügbar und konnte von unseren Piloten zurückgemeldet werden.

Einige Monate später wurde Franz Sauer Mitglied der myAustrian virtual Airlines und übernahm als erfahrener Programmierer die Entwicklung von FlyAVA. Dieses Stück Software wurde zum Herzstück der AVA und bot den Piloten neben einem Logbuch viele weitere innovative Features.

Im Jahr 2003 wurde die bekannte und bis dahin benutzte Yahoo-Mailingliste durch ein Forum ersetzt und unser Internetauftritt komplett überarbeitet. Dafür zeichneten sich primär Philipp Bauer und René Billani verantwortlich. Zu dieser Zeit wurde der Name auch in "Austrian Virtual Airlines Group" (AVAG) abgeändert, da von nun an auch Tyrolean Airways und Lauda Air im Schedule verfügbar waren.

Mit dem Microsoft Flugsimulator Version 2004 "Das Jahrhundert der Luftfahrt" konnten viele Features von FlyAVA nicht mehr verwendet werden. Rainer Meisel hat die Weiterentwicklung von FlyAVA übernommen und ihm ist es zu verdanken, dass es die Software bis ins Jahr 2009 gegeben hat. Es wurde zwar noch intensiv an "FlyAVA-Connect" gearbeitet, mit welchem der neue FSX unterstützt hätte werden sollen, zu einem Release ist es jedoch nicht mehr gekommen.

In Zusammenarbeit mit Rainer Meisel, Michael Mrak, Patrick Hrusa, Werner Angerer, Christian Gullneritz, Reinhard Brantner und Markus Griesslehner wurde im Juni 2009 die neue Austrian-virtual-Headquarter-Software aktiviert und die Ära von FlyAVA beendet. Auf Pilotenseite konnten als Clients nunmehr XAcars und FS Flight Keeper verwendet werden. Auch X-Plane wurde nun offiziell als Simulator unterstützt. Das Headquarter wird seither regelmäßig weiterentwickelt und erweitert.

Im Jahr 2015 erfolgte die Umbenennung von "Headquarter" in "Headquarters". Der Verein "Austrian Virtual Airlines - Verein zum Betrieb virtueller Fluglinien" wurde in Wien gegründet und ist seither Träger der nunmehr auf "myAustrian virtual" umbenannten virtuellen Fluglinie.
Benutzer
Piloten-Nr.:
Passwort:
Logindaten speichern

online_icon OS7028 CYYT-LOWW
online_icon OS4059 LOWW-LPMA

Unsere Partner
 
Austrian Airlines
 
VATSIM Certified VA
 
VATSIM European Division
 
IVAO registered VA
 
VACC Austria Certified VA
 
FS2Crew
 



Headquarters - 1.8.7
Copyright © 2009-2020 by Markus Griesslehner