image image

Visit myAustrian virtual on Facebook!


19.10.2010


Hello,

you are very welcome to visit our appearance on Facebook!

Talk with friends, share your inflight impressions and thoughts with the community, and much more.

Simply click here to stop by. For support and more formal inquiries please use our Helpdesk at https://helpdesk.virtual.austrian.com as primary means to get in contact with us.

Best regards
myAustrian virtual staff


Welcome to myAustrian virtual!


12.10.2010


*** Deutscher Text untenstehend ***

"myAustrian virtual" is a virtual airline, not existing as an airline in reality, operated by "Austrian Virtual Airlines - Verein zum Betrieb virtueller Fluglinien", a registered association (ZVR-Zahl, registration number 384356996) in Austria in accordance with Austrian federal law Bundesgesetz über Vereine (Vereinsgesetz 2002). We don't have real aircraft and you won't be able to book flights with us. We are engaged in flight simulation on PC and do this as our hobby. We act with permission from Austrian Airlines AG and our aim is to simulate its operations as closely as reasonably possible.

myAustrian virtual was founded on December 1st, 1998, as "Austrian Virtual Airlines" (AVA) by Michael Mrak. In those times, virtual airlines were not comparable to virtual airlines nowadays. Only a few destinations were offered and the quality of the available aircraft was not too high. The first intercontinental flight available for submission by our pilots, Vienna - New York, was available in January 1999.

Some months later, Franz Sauer, who was an experienced programmer, became member of myAustrian virtual Airlines and commenced the development of FlyAVA. This piece of software became the core of myAustrian virtual Airlines. It offered to our pilots a logbook and other innovative features.

In 2003, the well-known and until then used Yahoo mailing list has been replaced by a forum and the website was redesigned. Primarily Philipp Bauer and René Billiani have been accountable for this redesign. At that time, flights of Tyrolean Airways and Lauda Air have been included into the schedule, leading to a renaming into "Austrian Virtual Airlines Group" (AVAG).

With Microsoft Flight Simulator 2004 "A Century of Flight", many features of FlyAVA could not be used any more. Rainer Meisel took over the development of FlyAVA and thanks to him the software was usable until 2009. He started working intensely on "FlyAVA-Connect", which should have supported Microsoft Flight Simulator X, but finally never has been released.

Thanks to a cooperation between Rainer Meisel, Michael Mrak, Patrick Hrusa, Werner Angerer, Christian Gullneritz, Reinhard Branter and Markus Griesslehner, in June 2009, the new Austrian virtual headquarter software was going operational, thus concluding the era of FlyAVA. On pilots-side, XAcars and FS Flight Keeper were supported as client software. Also a new flight simulator was supported, X-Plane. Since then, the headquarter is constantly being extended and developed further.

In 2015 the "Headquarter" software was renamed in "Headquarters". The association "Austrian Virtual Airlines - Verein zum Betrieb virtueller Fluglinien" was established and the now renamed "myAustrian virtual" is being run by this association.

*** Deutscher Text ***

"myAustrian virtual" ist eine virtuelle Fluglinie, die somit keine in der Realität bestehende Fluglinie ist. Sie wird vom Verein "Austrian Virtual Airlines - Verein zum Betrieb virtueller Fluglinien (ZVR-Zahl 384356996), der nach dem österreichischen Bundesgesetz über Vereine (Vereinsgesetz 2002) besteht, betrieben. Wir haben keine echten Flugzeuge und Sie können bei uns auch keine Flüge buchen. Wir beschäftigen uns mit dem Thema "Flugsimulation am PC" und wir betreiben dies alles als unser Hobby. Mit Genehmigung der Austrian Airlines AG agieren wir nach unserem realen Vorbild.

Die myAustrian virtual wurde am 1. Dezember 1998 als "Austrian Virtual Airlines" (AVA) von Michael Mrak gegründet. Zu diesem Zeitpunkt waren virtuelle Airlines noch nicht mit heutigen virtuellen Airlines zu vergleichen. Es standen nur wenige Ziele zur Verfügung und auch die Qualität der zu dieser Zeit verfügbaren Flugzeuge war mehr schlecht als recht. Im Jänner 1999 war der erste Interkontinentalflug, Wien - New York, verfügbar und konnte von unseren Piloten zurückgemeldet werden.

Einige Monate später wurde Franz Sauer Mitglied der myAustrian virtual Airlines und übernahm als erfahrener Programmierer die Entwicklung von FlyAVA. Dieses Stück Software wurde zum Herzstück der AVA und bot den Piloten neben einem Logbuch viele weitere innovative Features.

Im Jahr 2003 wurde die bekannte und bis dahin benutzte Yahoo-Mailingliste durch ein Forum ersetzt und unser Internetauftritt komplett überarbeitet. Dafür zeichneten sich primär Philipp Bauer und René Billani verantwortlich. Zu dieser Zeit wurde der Name auch in "Austrian Virtual Airlines Group" (AVAG) abgeändert, da von nun an auch Tyrolean Airways und Lauda Air im Schedule verfügbar waren.

Mit dem Microsoft Flugsimulator Version 2004 "Das Jahrhundert der Luftfahrt" konnten viele Features von FlyAVA nicht mehr verwendet werden. Rainer Meisel hat die Weiterentwicklung von FlyAVA übernommen und ihm ist es zu verdanken, dass es die Software bis ins Jahr 2009 gegeben hat. Es wurde zwar noch intensiv an "FlyAVA-Connect" gearbeitet, mit welchem der neue FSX unterstützt hätte werden sollen, zu einem Release ist es jedoch nicht mehr gekommen.

In Zusammenarbeit mit Rainer Meisel, Michael Mrak, Patrick Hrusa, Werner Angerer, Christian Gullneritz, Reinhard Brantner und Markus Griesslehner wurde im Juni 2009 die neue Austrian-virtual-Headquarter-Software aktiviert und die Ära von FlyAVA beendet. Auf Pilotenseite konnten als Clients nunmehr XAcars und FS Flight Keeper verwendet werden. Auch X-Plane wurde nun offiziell als Simulator unterstützt. Das Headquarter wird seither regelmäßig weiterentwickelt und erweitert.

Im Jahr 2015 erfolgte die Umbenennung von "Headquarter" in "Headquarters". Der Verein "Austrian Virtual Airlines - Verein zum Betrieb virtueller Fluglinien" wurde in Wien gegründet und ist seither Träger der nunmehr auf "myAustrian virtual" umbenannten virtuellen Fluglinie.



Site: 1

User
PilotID:
Password:
Save login data

online_icon OS2651 LIPQ-LOWI
online_icon OS905 LOWW-LOWI
online_icon OS780 LWSK-LOWW
online_icon OS801 LOWW-LGAV
online_icon OS15 LOWW-VTBS
online_icon OS2624 EKCH-LOWI
online_icon OS1006 UUDD-LOWI

Our partners
 
Austrian Airlines
 
VATSIM Certified VA
 
VATSIM European Division
 
IVAO registered VA
 
VACC Austria Certified VA
 
FS2Crew
 



Headquarters - 1.7.13
Copyright © 2009-2017 by Markus Griesslehner